AGB

1. Grundsatz

Diese Nutzungsbedingungen gelten für den Zugang zu sowie die Nutzung dieses Blogs, sowie für sämtliche Beiträge die auf oder im Blog und/oder seinen Unterseiten veröffentlicht werden. Sie gelten auch für alle Informationen, Texte, Grafiken, Fotos (Lichtbildwerke, Lichtbilder) und Videos oder andere Inhalte gleich welcher Art, die im Rahmen der Nutzung des Blogs gegenwärtig und/oder zukünftig hochgeladen, heruntergeladen oder im Zusammenhang mit dem Angebot angezeigt und/oder genutzt werden. Der Anbieter stellt diesen Blog und diese Internetseite www.perryknows.de zur Kontaktaufnahme und zum Austausch von Nachrichten sowie Informationen öffentlich zur Verfügung. Die Registrierung und die Benutzung sind jeweils kostenlos. Durch die Registrierung stimmen die Nutzer den folgenden Nutzungsbedingungen zu. Registrierte Nutzer dürfen Dritten keinen Zugang zu ihren Accounts gewähren. Sollte die Funktionsfähigkeit des Blogs aus technischen oder sonstigen, vom Anbieter unabhängigen und/oder unbeeinflussbaren Gründen eingeschränkt werden, hat der Anbieter das Recht, den Blog vollständig und/oder teilweise zeitweilig und/oder dauerhaft einzustellen.

2. Beiträge

Beiträge kann man dem Anbieter über ein Formular einsenden. Beiträge dürfen einen Umfang von 700 Zeichen nicht überschreiten. Nachdem ein Benutzername gewählt wurde, unter dem der Beitrag veröffentlicht wird und dem Anbieter die E-mail-Adresse mitgeteilt wurde, kann der Nutzer die Adresse seines eigenen Blogs oder seiner eigenen Internetseite angeben. Diese wird im Falle einer Veröffentlichung des Beitrags ebenfalls mit veröffentlicht. Nachdem der Beitrag abgesendet ist, wird der Anbieter deinen Beitrag prüfen. Sobald er veröffentlicht wird, wird eine Bestätigung der Veröffentlichung an die angegeben E-mail-Adresse versandt. Dasselbe gilt, wenn der Beitrag ausnahmsweise aufgrund unserer internen Bestimmungen nicht veröffentlicht werden kann. Ein Anspruch auf Veröffentlichung eines Betrags besteht nicht. Selbstverständlich werden persönlichen Daten der Nutzer nur zu den genannten Zwecken weitergeleitet. Ausführliche Informationen zum Datenschutz beim Anbieter finden Sie hier (Hier geht es zur Datenschutzerklärung).

Der Anbieter behält sich vor, Nutzer für den Blog freizuschalten oder nicht freizuschalten. Die Beiträge werden unter den Namen der Nutzer veröffentlicht. Beiträge sind Informationen, insbesondere gehören dazu Texte, Dateien, Bilder, Grafiken, Links etc. Die Beiträge stellen die Meinung der Nutzer dar und sagen nichts über die Meinung des Anbieters. Die Nutzer sind für ihre Beiträge selbst verantwortlich, insbesondere hinsichtlich Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Veröffentlichte Beiträge können vom Nutzer selbst nicht gelöscht werden.

Die Nutzer verpflichten sich, keine Informationen einzustellen, die gegen deutsches und europäisches Recht verstoßen. Obszönes, Vulgäres, Straftaten wie Beleidigungen, Verleumdungen etc. und die Verbreitung politischer Ansichten werden nicht akzeptiert. Beiträge mit Werbecharakter werden nicht akzeptiert.

Der Anbieter ist nicht zur Prüfung von Beiträgen der Nutzer verpflichtet. Er kann aber eine Prüfung vornehmen und den Beitrag ggf. überarbeiten und sprachliche Anpassungen vornehmen, ggf. Inhalte aktualisieren sowie falsche Tatsachenbehauptungen korrigieren.

Der Anbieter distanziert sich vom Inhalt verlinkter Webseiten.

Der Anbieter hat das Recht, Beiträge jederzeit ohne Ankündigung zu löschen oder zu überarbeiten.

3. Haftung

Die Kommunikation über das Internet ist immer noch nicht fehlerfrei. Das Internet ist auch noch nicht jederzeit und an jedem Ort verfügbar. Der Anbieter haftet nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Internetseite und des Blogs.

Der Anbieter behält sich vor, Teile der Internetseiten oder das Gesamtangebot ohne Ankündigung zu löschen, zu verändern, zu ergänzen, oder Veröffentlichungen zeitweise oder endgültig zu unterlassen.

Soweit der Anbieter wegen eines Verstoßes gegen die oben genannten Pflichten unter Punkt 2, insbesondere wegen Persönlichkeitsrechtsverletzungen oder Verletzungen gewerblicher Schutzrechte, in Anspruch genommen wird, aber auch wegen falscher Informationen, schädlicher oder falscher „Hilfestellungen“ etc. stellt der verantwortliche Nutzer den Anbieter wegen aller in diesem Zusammenhang erhobenen Ansprüche auf erstes Anfordern frei, auch hinsichtlich der dann für den Anbieter entstehenden Anwaltskosten. Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter bei der Abwehr dieser Ansprüche zu unterstützen.

4. Ausschluss von der Nutzung

Der Anbieter darf Mitglieder, die gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen, sofort, ohne Begründung und ohne Ankündigung von der Nutzung der Internetseite und des Blogs ausschließen. Es gelten folgende Regeln für die Nutzung der Internetseite und des Blogs:

  1. Vernünftiger und respektvoller Umgang mit anderen,
  2. Kein Verstoß gegen deutsche und europäische Gesetze, die guten Sitten oder Rechte Dritter (Namens-, Kennzeichen-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.),
  3. Verbot der Verbreitung von pornografischen, jugendbeeinträchtigenden, gewaltverherrlichenden oder volksverhetzenden Inhalten,
  4. Verbot des Aufrufs zu Straftaten oder Anleitungen hierfür darzustellen oder politische, weltanschauliche oder religiöse Anschauungen Dritter zu verletzen.

Der Anbieter entscheidet, welche Inhalte gegen die vorgenannten Regeln verstoßen.

Folgende Beiträge oder Kommentare etc. können zur Löschung führen:

  • Der Missbrauch als Werbefläche
  • Die maschinelle Abgabe von Kommentaren
  • Das gewerbliche oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen
  • Der Aufruf zu Demonstrationen oder Kundgebungen unabhängig von der politischen Richtung
  • Die Aufforderung zu Gewalt gegen Personen, Institutionen oder Unternehmen
  • Pornografie
  • Kommentare, die nicht in deutscher, englischer oder griechischer Sprache verfasst sind
  • Kommentare, die sich nicht auf den kommentierten Beitrag beziehen

Der Anbieter kann bei einem Verstoß gegen die vorgenannten Regeln die Beiträge löschen, Nutzer auszuschließen und bei Gesetzesverstößen rechtliche Schritte einzuleiten.

5. Löschung von Inhalten

Um Kommentare oder Inhalte wieder zu löschen, ist der Anbieter zu kontaktieren.

6. Urheberrecht und Nutzungsrecht

Durch das Einstellen von Fotos, Videos oder Texten im Blog des Anbieters räumt der Nutzer dem Anbieter das unbeschränkte, kostenlose und übertragbare Recht ein, die Daten und Informationen zeitlich unbegrenzt zu speichern, öffentlich zugänglich zu machen, den Nutzern des Angebots zum Speichern und Ausdrucken anzubieten und sie in Online-, Druck- und sonstigen Medien zur Bewerbung des Angebots zu nutzen. Innerhalb des Angebots können die vorgenannten Inhalte redaktionell hervorgehoben und bewertet werden.

7. Nutzerverantwortung

Jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, die Rechte für das Einstellen von Fotos, Videos, Texten etc. und ihrer Nutzung im Angebot des Anbieters zu erhalten. Grundsätzlich besitzt der Nutzer die Rechte nur, wenn er den Inhalt selbst erstellt hat oder sich von Dritten Rechts hat übertragen lassen, sollten die Bilder nicht vom Nutzer selbst stammen und wenn  zusätzlich die Zustimmung von abgebildeten Personen vorliegt. Auch hinsichtlich abgebildeter Gegenstände können Rechte Dritter bestehen. Dann ist eine Einwilligung des Urhebers erforderlich.

8. Haftung

Der Anbieter übernimmt keine Gewähr dafür, dass interaktive Vorgänge den Nutzer richtig erreichen und, dass der Zugang zum Internet zu jeder Zeit gewährleistet ist. Es kann sein, dass der Blog tatsächlich nicht jederzeit verfügbar ist. Der Anbieter gewährleistet auch nicht, dass der Datenaustausch mit einer bestimmten Übertragungsgeschwindigkeit erfolgt. Der Anbieter haftet nicht für Störungen, die aus Mängeln oder Unterbrechung des Endgerätes des Nutzers oder der Kommunikationswege vom Nutzer zum Server oder aus missbräuchlicher Verwendung von Zugangsname und E-mail-Adresse entstehen.

Der Anbieter haftet nur für Schäden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln. Er haftet auch für Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten). Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet der Anbieter nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Für den Fall einer Rechtsverletzung ist dem Anbieter unter Angabe der Kontaktadresse sowie der genauen Bezeichnung des rechtsverletzenden Inhalts sowie des vermeintlich verletzten Rechts einschließlich einer Erklärung, in der darlegt wird, dass der Inhalt vom Rechteinhaber oder von seinem Beauftragten nicht genehmigt wurde und/oder gesetzlich nicht zulässig ist, unter nachfolgende Kontaktadresse zu informieren: Periklis Moissidis, Yorckstraße 26, 10965 Berlin. Im Falle von Schutzrechtsverletzungen ist zusätzlich der Nachweis des Schutzrechts erforderlich.

Der Blog kann Links zu Internetseiten oder anderen Onlineangeboten Dritter enthalten. Die Nutzer erkennen an, dass der Anbieter weder eine Verantwortung oder Haftung für die Verfügbarkeit oder Richtigkeit externer Webseiten noch für die Inhalte, Produkte oder Dienste, die dort zur Verfügung gestellt werden, hat. Die Nutzer übernehmen die alleinige Verantwortung und alle Risiken für die Nutzung dieser Webseiten.

9. Datenschutz und Datenmissbrauch

Im Rahmen der Nutzung des Blogs werden personenbezogene Daten genutzt. Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung werden die gesetzlichen Vorschriften eingehalten. Für die Nutzung des Blogs notwendige Daten werden gespeichert. Personenbezogene Daten werden gelöscht, sofern der Nutzer in eine weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten nicht eingewilligt hat. Eine Einwilligung in die Speicherung von Daten kann vom Nutzer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Jeder Nutzer kann allein entscheiden, welche Inhalte und Informationen er in das Blog einstellt. Diese Inhalte und Informationen sind für alle Leser und Nutzer einsehbar. Der Anbieter haftet nicht für einen Missbrauch der Inhalte und Informationen durch andere Nutzer oder Leser.

10. Abmeldung

Der registrierte Nutzer kann sich durch einfache E-Mail an den Anbieter vom Blog abmelden. Für die vollständige Umsetzung der Abmeldung benötigt der Anbieter bis zu 4 Wochen. Die E-Mail ist zu senden an: info@periklismoissidis.de .

11. Moderatoren

Der Blog wird durch Moderatoren begleitet. Diese Nutzer haben das Recht Beiträge zu löschen.

12. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Mit Unternehmern wird Berlin als Gerichtsstand vereinbart.

Der Anbieter behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Nutzer werden über die Änderung jeweils rechtzeitig in geeigneter Weise informiert. Die Nutzung des Blogs richtet sich nach der jeweils gültigen Fassung der Nutzungsbedingungen. Wird der Blog nach Inkrafttreten der Änderungen weiter genutzt, erklärt der Nutzer damit sein Einverständnis zu den geänderten Nutzungsbedingungen.

Ihr Vertrauen ist meine Motivation

#TRUSTPERRYKNOWS